Sehlis, Sachsen, Landkreis Nordsachsen

Südhaus, Sehlis

Hier im Vierseithof “An der Schmiede 4” entsteht ein Freiraum, der viele Möglichkeiten bietet. Die BewohnerInnen bauen, gestalten und schaffen mit dem Südhaus einen offenen Ort für vielfältige Gruppen, Seminare, Initiativen, NachbarInnen, FreundInnen, Vorbeireisende und vieles mehr.

zur Website

Das Objekt

Das Südhaus wurde bisher als Lagerfläche von einer Gemüsekooperative und der Kommune genutzt. Seit 2018 plant eine Gruppe von Aktiven vor Ort den Ausbau des Südhauses als Bildungs- und Begegnungsort. Mit der selbstorganisierten Bildungsstätte soll ein niedrigschwelliges Angebot für verschiedene Workshop- und Veranstaltungsformate geschaffen werden, das auch für die Menschen aus dem Dorf offen ist.

Die Lage

Sehlis ist ein Ortsteil von Taucha im Landkreis Nordsachsen mit knapp 170 EinwohnerInnen. In 10 km Entfernung zum Leipziger Stadtzentrum ist Taucha mit Straßenbahn und S-Bahn gut angebunden. Von dort aus sind es 4 km nach Sehlis (20 min Rad oder 10 min mit dem Bus, der aber nur 1 bis 3x am Tag fährt).

Der Ort

Der Vierseithof in Sehlis »An der Schmiede 4« ist seit acht Jahren Mittelpunkt des Gemeinschaftsprojekts, das aus den Hofgebäuden und einem großen Garten besteht. Hier lebt und arbeitet seit 2011 gemeinschaftlich und selbstbestimmt die Kommunengruppe auf dem Hof und gestaltet diesen gemeinsam mit weiteren HofnutzerInnen. Dazu gehören die Solidarische Gemüsekooperative »Rote Beete«, die den angrenzenden Acker bewirtschaftet, der gemeinnützige Verein »Werkstatt für nachhaltiges Leben und Arbeiten e.V.« und die daraus hervorgegangene »Horizonte AG«, die Arbeits- und Planungsgruppe zum Südhaus.

Die Menschen

Der Vierseithof wird von der Kommunengruppe mit etwa 12 Erwachsenen und Kindern bewohnt, die gemeinschaftlich miteinander lebt und arbeitet. UnterstützerInnen und FreundInnen aus Sehlis, Taucha und Leipzig beteiligen sich an der Gestaltung von Hof, Garten und Umgebung.

Leben und Arbeiten vor Ort

Die BewohnerInnen des Hofes sind in verschiedenen Projekten in der solidarischen Landwirtschaft, in der Landschaftspflege und im Naturschutz wie auch im Bildungsbereich tätig. Mit der Entstehung des Bildungs- und Begegnungshauses für Solidarische Landwirtschaft und sozial-ökologische Transformationen im Südhaus werden diese Themenfelder zusammengeführt. Die HofbewohnerInnen und UnterstützerInnen sind in verschiedenen Arbeitsgruppen aktiv. Seit einigen Jahren finden Bildungsangebote, Naturschutzmaßnahmen und weitere sozial-ökologische  Aktivitäten statt. Höhepunkt ist der jährlich im April stattfindende internationale Aktionstag zum kleinbäuerlichen Widerstand „La Via Campesina“ mit einem großen Frühlingsfest.

Zukunft vor Ort

Die Aktiven sanieren und erweitern das Südhaus, so dass auf ca. 280 qm des Obergeschosses Gäste- und Übernachtungsräume, Küche, Sanitärräume und ein direkter Zugang zum 1000 qm großen Außenbereich mit Terrasse und Garten entstehen. Ein 100 qm großer Multifunktionsraum ist für vielfältige Aktivitäten geeignet. Darüber hinaus wird das Gebäude barrierearm und rollstuhltauglich sein.

Besonderheit

Die Idee: Ein offener Bildungs- und Begegnungsort für Utopie, Wandel und Verwirklichung -  das sind die Themen, die die Menschen auf dem Hof bewegen. Das »Gute Leben« in einer Postwachstumsgesellschaft, Solidarische Landwirtschaft und Solidarökonomie, Entwicklung von ökologisch nachhaltigen Lebens- und Arbeitsweisen u.v.a.m. Die Menschen vor Ort möchten den Hof und das Leben hier selbstbestimmt und gemeinsam gestalten. Dazu gehört auch, dass sie den Bildungs- und Begegnungsort mit einer selbstorganisierten und offenen Gruppe betreiben.

Herausforderungen

Die offene Form des Wirtschaftens schafft viel Potenzial für Neues, erfordert aber auch viele gemeinsame Lernprozesse. Der Verein ist im Rahmen des selbstorganisierten Projektes auf die Beteiligung vieler HelferInnen angewiesen und möchte die Menschen aus der Umgebung in die Aktivitäten mit einbeziehen. Die Einbeziehung und das Miteinander verschiedener Menschen aus Sehlis und der Stadt Taucha ist sicher eine der größten Herausforderungen.
Bild von Südhaus, Sehlis

Fakten

Status: noch nicht saniert
Zeitplan: bis Ende 2022 Bauzeit, Eröffnung Anfang 2023
Engagement: Werkstatt für nachhaltiges Leben und Arbeiten e. V. 
Grundstücksgröße: Ca. 300 qm Fläche für Veranstaltungen und Übernachtungen sowie ca. 1000 qm Garten 
Gebäudetypen: Ortstypischer Vierseit-Hof, das Südgebäude wird für den Begegnungsort umgebaut
Inhaberin: Werkstatt für nachhaltiges Leben und Arbeiten e. V.
Infrastruktur: Sehlis bei Taucha ist in etwa einer halben Stunde von Leipzig aus zu erreichen

Kontakt

Teresa Dietze und  Michael Götze

Werkstatt für nachhaltiges Leben und Arbeiten e.V.

An der Schmiede 4

04425 Sehlis / Taucha b. Leipzig

 

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

 


zur Website